Diese News teilen:
zurück zur Übersicht

15. Juni 2017

B-Jugend bestätigt Oberliga-Startplatz

Am vergangenen Mittwoch spielten die beiden letztjährigen Oberliga-Teilnehmer in einem K.O.-Spiel einen direkten Oberliga-Teilnehmer Startplatz für die übergreifende Hamburg/Schleswig-Holstein-Liga im neutralen Tegelsbarg aus.

Während Buxtehude’s Trainer Karsten von Eitzen mit einem neuformierten Team an den Start ging konnte das Hamburger-Trainer Dou Kröning/Mehrkens auf ein eingespieltes Team zurückgreifen, welches bereits in der Vorsaison in dieser Formation in der Oberliga vertreten war.

Erwartungsgemäß deutlich wurde die Partie durch die Hamburger mit einem 32:21-Sieg (Halbzeitstand 14:11) beendet.

Nach einer deutlichen Überlegenheit sah es aber auch nur die ersten Minuten in der ersten Halbzeit aus. Schnell gingen die Hamburger durch Tore von Lasse und Lucas mit 5:2 in Führung. Zugegebenermaßen hatten die Hamburger leichte Vorteile, da sie die Seitenwahl gewannen und Buxtehudes Torhüter komplett in der Sonne stand und in den ersten Minuten so gut wie nichts sehen konnte. Die Hamburger wollten nun aber zu schnelle Torerfolge feiern, warfen aber aus ungünstigen Positionen oder trafen das Tor nicht mehr. Buxtehude wusste dies im Gegenzug zu nutzen und konnte das Spiel sogar zu seinen eigenen Gunsten drehen. Beim Stand von 6:9 hatte Trainer Marcus Kröning genug gesehen und gab seinen Jungs eine kurze Auszeit.

In der kurzen Besprechung wurde die neue 6:0-Abwehr nochmals nachjustiert und im Angriff mehr Ruhe und Überblick eingefordert. Da Buxtehude das gesamte Spiel, Hamburgs Mittelmann Niclas einer Sonderbewachung unterzog, ergaben sich dahinter sehr große Räume, die durch Kooperationsleistung mit Maxim am Kreis genutzt werden konnten. Auch die Abwehr wurde etwas beweglicher und der alte Vorsprung von 3 Toren zum 14:11-Halbzeitstand war wieder hergestellt.

Den besseren Start zur 2. Hälfte erwischte der Buxtehuder SV und kam im gut gefüllten Tegelsbarg wieder auf ein Tor heran. Davon liessen sich die Hamburger nicht beirren und setzten die taktischen Veränderungen aus der Halbzeit-Pause sehr gut um, um mit einem 9:0-Lauf die Partie beim Stande von 25:15 vorzeitig für sich zu entscheiden. Kröning/Mehrkens wechselten die restliche Zeit noch ordentlich durch und konnten die Partie bis zum Endstand von 32:21 Toren entspannt geniessen.

Für den Verein bedeutet dieser Sieg, dass man auch im kommenden Jahr in der höchsten Spielklasse in der B-Jugend vertreten sein wird.

Zurück

Hamburger Volksbank Hamburger Volksbank
AOK AOK
hummel hummel
benthack benthack
SBahn SBahn
ticketmaster ticketmaster
smileys smileys