Gleich drei Teams des Handball Sport Verein Hamburg sicherten sich am 01. Mai den Hamburger Pokal.

Die U16 des Handball Sport Verein Hamburg spielt ein sehr gutes Turnier beim Rødspætte Cup in Dänemark und scheitert im Halbfinale.

Leider kann die U16 den positiven Trend der letzten Spiele nicht mit ins letzte Spiel der Saison nehmen und verliert auswärts beim Bramstedter TS.

Mit einer starken Mannschaftsleistung gewinnt die U16 ihr letztes Heimspiel gegen die Gäste der HSG Mönkeberg-Schönkirchen mit 29:25.

Mit einer starken Leistung und trotz weiterhin großen Personalsorgen zieht das Team ungefährdet ins Halbfinale im Hamburger Jugendpokal.

Wie schon im Hinspiel konnte sich die U16 vor eigenem Publikum klar gegen die Oberliga Nachbarn vom AMTV Hamburg mit 33:20 (18:9) durchsetzen.

Die stark dezimierte U16 gewann mit einer beeindruckenden Mannschaftsleistung. Kämpferische Einstellung und Willenskraft waren entscheidend.

Die U16 musste sich mit 27:28 (12:17) in Oeversee/Jarplund-Weding geschlagen geben. Die Aufholjagd kam zu spät.

Die U16 um Übungsleiter Joerg Baguley musste eine deutliche Niederlage bei der SG Flensburg-Handewitt hinnehmen.

U16 verliert den Rückrundenstart zuhause gegen den VfL Bad Schwartau mit 16:24. Coach Baguley sah trotzdem ein gutes Spiel.