Fünf Fragen an Christopher Rix

Christopher Rix spielt eine sehr gute Saison und ist mit einer Wurfquote von 76% einer der sichersten Schützen des HSVH. Wir haben ihm fünf schnelle Fragen gestellt.

Moin Christopher! Du hast dir im Weihnachtsspiel 2018 eine Oberschenkel-Verletzung zugezogen. Wie geht es dir und deinem Oberschenkel?

Moin moin erstmal, mir geht es gut und dem Oberschenkel auch wieder. Dennoch muss ich noch eine Weile pausieren und alles tun um meine Genesung zu fördern, damit ich beim ersten Rückrundenspiel wieder auf der Platte stehen kann.

Was hast du über die Feiertage und in deiner freien Zeit nach dem Spiel gegen Hamm so getrieben?

Eigentlich hatte ich geplant, zwischen den Feiertagen wieder nach Bayern zu fliegen, um etwas Ski zu fahren und um auszuspannen. Leider hat mir die Verletzung dort einen Strich durch die Rechnung gemacht. So war ich relativ ruhig gestellt und die ersten Tage in Behandlung. Ich habe aber natürlich auch viel Zeit mit der Familie und mit Freunden verbracht.

Auf welches Spiel der Rückrunde freust du dich am meisten?

Ich freue mich natürlich auf jedes Heimspiel. Besonders freue ich mich auf das Spiel in Schwartau. Das wird eine schöne Derby-Atmosphäre geben.

Mit wem bist du auf Auswärtsfahrten auf einem Zimmer?

Ich bin mit Finn „Stulle“ Wullenweber auf einem Zimmer und das ist auch ganz gut so. Wir haben immer sehr viel Spaß und lachen viel. Können uns aber auch über fachliches unterhalten.

Wer wird Weltmeister?

Weltmeister wird Dänemark oder eventuell sogar Norwegen. So ganz habe ich mich da noch nicht entschieden. Sowohl Dänemark, als auch Norwegen haben einfach unfassbare Qualitäten und eine große Motivation sowie den Heimvorteil. Die Norweger werden auch eine Menge Fans mitbringen.