Der Handball Sport Verein Hamburg verliert am 18. Spieltag auswärts beim TV Großwallstadt mit 25:31 (10:15) und hat nur noch einen Punkt Vorsprung auf den TVG, der durch den Sieg auf den ersten Abstiegsrang 16 klettert.

Der Handball Sport Verein Hamburg tritt am Samstag, den 15.12.2018, in der 2. Handball-Bundesliga beim Mit-Aufsteiger TV Großwallstadt an. Der TVG steht zwar derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz, hat aber nur drei Punkte Rückstand auf den HSVH. U19-Spieler Pelle Fick fährt mit nach Unterfranken.

Nach starken Spielen für die U19 des HSVH ist Rechtsaußen Pelle Fick von Trainer Torsten Jansen in den Herren-Kader berufen worden. Der 18-Jährige fährt mit zum Auswärtsspiel nach Großwallstadt.

Der Handball Sport Verein Hamburg hat am heutigen Mittwoch Ticket Nummer 8.000 für das diesjährige Weihnachtsspiel in der Barclaycard Arena verkauft und freut sich über die täglich steigende Nachfrage.

Auch im letzten Heimspiel leitete er wieder durch den spannenden Handball-Abend: Finn Ole „FOM“ Martins. Seit einigen Spielen hat sich der 23-Jährige als Hallensprecher etabliert und macht seinen Job richtig gut. Doch wer ist der wortgewandte Kerl mit der auffälligen Frisur?

Am 17. Spieltag der 2. Handball-Bundesliga empfängt der Handball Sport Verein Hamburg am Freitag, den 7.12., den VfL Lübeck-Schwartau (20 Uhr) in der Sporthalle Hamburg. Alle Tickets für das Derby sind restlos vergriffen.

Der Handball Sport Verein Hamburg kann den nächsten Meilenstein beim Ticketverkauf für das diesjährige Weihnachtsspiel in der Barclaycard Arena vermelden: Am heutigen Donnerstag ist die 7500. Eintrittskarte für das Highlight-Spiel am 23.12. gegen TuSEM Essen verkauft worden.

Mit einer souveränen Leistung beendet der Handball Sport Verein Hamburg im Auswärtsspiel beim VfL Eintracht Hagen seine Niederlagenserie. Durch den deutlichen Sieg (21:26) rücken die Hamburger in der Tabelle der 2. Handball-Bundesliga auf den 11. Platz vor.

Für den Handball Sport Verein Hamburg hat weiterhin das Durchbrechen der Niederlagen-Serie oberste Priorität, um sich im Tabellen-Mittelfeld zu halten. Dafür tritt das Team von Trainer Torsten Jansen am morgigen Freitag beim VfL Eintracht Hagen an.

Der Handball Sport Verein Hamburg verliert in eigener Halle mit 25:31 gegen den TV 05/07 Hüttenberg. Das Jansen-Team fand in der ersten Halbzeit nicht in die Spur. Der HSVH zeigte vor 2.921 Zuschauern in der zweiten Halbzeit zwar eine gute Leistung, konnte die Niederlage jedoch nicht mehr abwenden.