Das Coronavirus beendete die Saison unserer Jüngsten (Jahrgang 2007 und jünger) frühzeitig. Das vor der Saison neu zusammengesetzte Team erlebte eine Saison mit Höhen und Tiefen, vielen Highlights und vor allem viel Spaß auf und neben dem Handballfeld.

Nach einem spielfreien Wochenende war für die U13 am vergangenen Sonntag ein Tabellennachbar zu Gast. HTS/BW96 lag einen Platz hinter dem HSVH und hatte die Chance vorbeizuziehen. Mit 25:22 konnte die U13 das Spiel gewinnen und ihren Platz behaupten.

Nach dem Auswärtserfolg am vergangenen Wochenende beim Ahrensburger TSV unterlag die U13 vom Handball Sport Verein Hamburg am Sonntag gegen den AMTV Hamburg. Die Mannschaft zeigte ihre beste Saisonleistung und gestaltete das Spiel lange offen.

Die U13 startete mit einem Trainingsturnier beim Tills Löwen Cup in Mölln. Nachdem die Jungs schon zwischen den Feiertagen in Schweden an den Lundaspelen teilgenommen hatten, sollte sich die Mannschaft vor Beginn der Rückrunde noch einmal auf hohem Niveau mit Teams messen.

Das letzte Pflichtspiel des Jahres 2019 war zugleich das erste Rückrundenspiel. Dem Tabellenzweiten der Hamburg-Liga aus Buxtehude unterlag die U13 mit 25:29. In einem temporeichen Spiel auf hohem Niveau überragten auf beiden Seiten mit zahlreichen Paraden die Torhüter.

Am letzten Spieltag der Hinrunde kam der FC St. Pauli in die Volksbank Arena. Bis zu dem Spiel hatten die Gäste noch keine Punkte einfahren können. Besonders in der ersten Phase des Spiels überraschten die Braun-Weißen die U13. Am setzte sich der HSVH mit 29:22 (11:12) durch.

Gleich zwei Heimspiele standen am Wochenende für die U13 an. Während die Mannschaft das Samstagsspiel gegen die HL Buchholz08/Rosengarten nach einer guten Leistung mit 22:15 für sich entscheiden konnte, mussten sie sich am Sonntag gegen das HT Norderstedt mit 24:33 geschlagen geben.

Das Duell zweier Tabellennachbarn lief schnell zugunsten des Handball Sport Vereins Hamburg. In den ersten Spielminuten erarbeitete sich die U13 gegen den TH Eilbeck einen entscheidenden Vorsprung, konnte das Spiel mit 27:20 (14:10) gewinnen und die nächsten zwei Punkte einfahren.

Am fünften Spieltag der Hamburg-Liga stand für die U13 das Auswärtsspiel bei der HTS/BW96 an. Über die gesamten 40 Minuten verlief das Spiel ausgeglichen. Nach dem Halbzeit-Rückstand erfolgte nach dem Seitenwechsel eine Leistungssteigerung und die U13 konnte das Spiel mit 26:25 gewinnen.

Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende beim AMTV Hamburg zeigte die U13 eine gute Reaktion und gewann das Heimspiel gegen den Walddörfer SV mit 36:24. Die Mannschaft führte über die gesamte Spielzeit.