Das letzte Saisonspiel in der männlichen C-Jugend Landesliga verlor die U13 des HSVH gegen den TH Eilbeck trotz guter Leistung mit 22:29 (12:12).

Die U13 des HSVH trat am Sonntag zum letzten Saisonspiel in der Hamburg-Liga der männlichen D-Jugend bei der SG Hamburg-Nord an.

Die Woche nach den Schulferien in Hamburg begann gleich wieder mit vollem Tempo für die U13. Zuerst verlor das Team knapp in der C-Jugend Landesliga gegen den Staffelmeister Elmshorner HT mit 25:27 (11:11). Danach gab es in der D-Jugend Hamburg-Liga gegen die HL Buchholz-Rosengarten einen ungefährdeten 29:15 (14:7) Sieg.

Die U13 siegte am Wochenende beim Buxtehuder SV mit 36:18 (17:7) und sicherte sich damit bereits vorzeitig die Hamburger Meisterschaft der männlichen D-Jugend.

Die U13 hatte am Wochenende zwei Auswärtsspiele in der mC-Landesliga zu bestreiten.

Die U13 hatte am Wochenende den Nachbarn aus Halstenbek und Schenefeld, die HTS/BW96 Handball, zu Gast in der heimischen Volksbank Arena. Gegen die mC setzte es in der Landesliga mit 22:32 (10:16) die erste Niederlage. Gegen die mD wurde mit 43:10 (20:7) gewonnen, so dass das Team weiterhin auf Platz eins der Hamburg-Liga steht.

Für die U13 standen am Wochenende zwei Spiele gegen den Walddörfer SV an. Gegen die mD wurde in der Hamburg-Liga mit 34:10 (14:5) und gegen die mC in der Landesliga mit 20:19 (7:12) gewonnen.

Beim Nachbarn Rellinger TV gewann die U13 nach durchwachsenem Start mit 28:16 (13:7). Damit bleibt die Mannschaft weiterhin auf Platz eins der Hamburg-Liga der männlichen D-Jugend.

Die U13 trat am Wochenende in der C-Jugend Landesliga in Fischbek an. In der Arena Süderelbe konnte auch das zweite Spiel in der neuen Liga nach einem spannenden Spiel 29:27 (14:14) gewonnen werden.

Mit Beginn des neuen Jahres spielt die U13 zusätzlich zur männlichen D-Jugend auch noch in der C-Jugend Landesliga. Im ersten Spiel des Jahres ging es gleich gegen den Tabellenführer Ahrensburger TSV.