Die U15 des HSVH bestritt am Sonntag das erste Heimspiel der neuen Saison. Gegen den Barmstedter MTV konnte nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit mit 37:22 (15:10) ein erfolgreicher Heimauftakt gefeiert werden.

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnte das Team die ersten Auswärtspunkte der neuen Saison einfahren.

Die U15 des HSVH trat am Wochenende bei zwei weiteren Vorbereitungsturnieren an und setzte dabei die Trainingsinhalte gut um. Am Samstag gewann das Team das Einladungsturnier des TuS Esingen und belegte am Sonntag beim AMTV-Cup nach einer unglücklichen Halbfinalniederlage nach 7m-Werfen den dritten Platz.

Die U15 des Handball Sportverein Hamburgs wurde erst im Finale des 29. Eulencups in Tarp von der SG Flensburg-Handewitt geschlagen. Dennoch war es ein sehr gelungenes Turnier im hohen Norden.

Die U15 um Steffen Lühr und Marcus Kröning hatte im jeweils letzten Spiel der C-Jugend und B-Jugend Hamburg schwere Aufgaben zu lösen.

Nach einer schlechten Leistung im B-Jugend Auswärtsspiel bei der HT Norderstedt und einer entsprechend hohen Niederlage fand die U15 wieder zurück in die Erfolgsspur.

Die U15 von Trainer Marcus Kröning empfing in der heimischen Volksbank Arena die U17-Vertretung des Rellinger TV. Der Tabellendritte der B-Jugend Hamburg-Liga wurde von den jüngeren Hausherren jedoch früh in die Schranken verwiesen. Am Ende stand ein deutliches 36:28 (Halbzeitstand 18:11) auf der Anzeigentafel.

Die U15 um Steffen Lühr und Marcus Kröning musste in den letzten 2 Wochen ein gewaltiges Spiel- und Trainingspension abliefern.

Die U15 trat an diesem Wochenende zuerst in der B-Jugend gegen die HTS/BW96 Schenefeld (29:25) an und am Folgetag wartete in der C-Jugend kein geringerer als der direkte Verfolger AMTV Hamburg (28:20).

Die U15 trat in der B-Jugend gegen ihre teilweise 3 Jahre älteren Konkurrenten vom AMTV Hamburg an. In einer guten Hamburg-Liga Partie hatten die jungen Hamburger am Ende mit 26:30 Toren das Nachsehen.