Die U15 um Steffen Lühr und Marcus Kröning hatte im jeweils letzten Spiel der C-Jugend und B-Jugend Hamburg schwere Aufgaben zu lösen.

Nach einer schlechten Leistung im B-Jugend Auswärtsspiel bei der HT Norderstedt und einer entsprechend hohen Niederlage fand die U15 wieder zurück in die Erfolgsspur.

Die U15 von Trainer Marcus Kröning empfing in der heimischen Volksbank Arena die U17-Vertretung des Rellinger TV. Der Tabellendritte der B-Jugend Hamburg-Liga wurde von den jüngeren Hausherren jedoch früh in die Schranken verwiesen. Am Ende stand ein deutliches 36:28 (Halbzeitstand 18:11) auf der Anzeigentafel.

Die U15 um Steffen Lühr und Marcus Kröning musste in den letzten 2 Wochen ein gewaltiges Spiel- und Trainingspension abliefern.

Die U15 trat an diesem Wochenende zuerst in der B-Jugend gegen die HTS/BW96 Schenefeld (29:25) an und am Folgetag wartete in der C-Jugend kein geringerer als der direkte Verfolger AMTV Hamburg (28:20).

Die U15 trat in der B-Jugend gegen ihre teilweise 3 Jahre älteren Konkurrenten vom AMTV Hamburg an. In einer guten Hamburg-Liga Partie hatten die jungen Hamburger am Ende mit 26:30 Toren das Nachsehen.

Bärenstarke Anfangsphase ebnete Auswärtserfolg beim Buxtehuder SV. Die Jungs waren am Sonntagmorgen hellwach und besiegten den Ligakonkurrenten mit 34:23 Toren und bauten ihre Tabellenführung gegenüber dem Verfolger-Duo aus Rahlstedt und Rellingen weiter aus.

Die U15 vom Handball Sport Verein Hamburg startete mehr als erfolgreich in das neue Kalenderjahr 2019.

Die U15 vom Handball Sport Verein Hamburg hatte in der 1.Halbzeit einige Probleme bei der HT Norderstedt, konnte das Spiel dann aber kurz vor der Halbzeitpause in den Griff bekommen und baute seine Führung in der zweiten Halbzeit immer weiter aus. Am Ende sprang ein standesgemäßer 34:22-Auswärtserfolg im ersten Rückrunden-Spiel heraus.

Der U15 des Handball Sport Verein Hamburg reichten starke erste 25 Minuten um beim Tabellenzweiten, dem Rellinger TV, beide Punkte sicher mit nach Hause zu nehmen. Zu früher Stunde am Sonntagmorgen konnten sich die Hamburger so mit einem ungefährdeten 37:29 (22:12) Auswärtssieg an der Tabellenspitze behaupten.