Der Handball Sport Verein Hamburg e.V. lädt alle jugendlichen Vereinsmitglieder zum ersten Vereinsjugendtag ein. Am 3. August 2020 findet um 18:00 Uhr die Premiere in der Heimspielstätte der Jugendmannschaften, der Volksbank Arena statt.

Bereits im Februar überzeugte Finn Luca Gründel mit der Hamburger Auswahl bei der mehrtägigen DHB-Sichtung in Kienbaum. Der Torhüter der U17 wurde ins Allstar-Team gewählt und darf sich nun über die Nominierung zum ersten Lehrgang freuen.

In einer starken Vorrunde setzte sich die U19 gegen höher eingeschätzte Mannschaften durch und zog in die Meisterrunde ein. Dadurch löste die Hamburger Mannschaft mit einem neuen Trainer das Ticket für die Jugend-Bundesliga in der kommenden Saison.

Eine sehr erfolgreiche Saison der U18 wurde durch das Coronavirus frühzeitig bendet. Als überlegender Tabellenführer der Oberliga HH/SH wurde die Liga abgeschlossen. Als die große Stärke der Mannschaft kristallisierte sich das geschlossene Team heraus.

In einer Saison mit vielen Spielen und Turnieren trat die U15 zusätzlich zur C-Jugend-Liga auch in der B-Jugend an. Das Coronavirus stoppte eine Saison, in der die U15 zahlreiche Siege verbuchen konnte. Den größten Erfolg feierte das Team am Ende der Saison.

Eine erfolgreiche Saison der U17, in der die Mannschaft die Qualifikation zur Endrunde der deutschen Meisterschaft erreichen konnte, musste frühzeitig beendet werden. Erstmals hat eine B-Jugend des Vereins sich für diese Attraktion qualifizieren können.

Das Coronavirus beendete die Saison unserer Jüngsten (Jahrgang 2007 und jünger) frühzeitig. Das vor der Saison neu zusammengesetzte Team erlebte eine Saison mit Höhen und Tiefen, vielen Highlights und vor allem viel Spaß auf und neben dem Handballfeld.

Auch das dritte Heimspiel am dritten Wochenende in Folge verliert die U19 vom Handball Sport Verein Hamburg. Gegen den direkten Tabellennachbarn SG Pforzheim/Eutingen kommt die Mannschaft von Trainer Sven Rusbült nicht über ein 26:31 hinaus.

Nachdem die Heimspiele gegen die favorisierten Mannschaften aus Flensburg und Dormagen knapp verloren gingen, hofft die U19 vom Handball Sport Verein Hamburg gegen die SG Pforzheim/Eutingen auf den ersten Sieg dieser Heimspiel-Serie.

Am Ende brauchte es einen technischen Fehler der Gäste um den knappen 25:24 Heimsieg im Topspiel der A-Jugend Oberliga über die Zeit zu retten. Die U18 vergrößert damit den Vorsprung auf die Verfolger von der SG Flensburg-Handewitt II auf fünf Punkte.