Die U17 des HSVH gewinnt das erste Rückrundenspiel mit 25:24 (14:14) gegen die HSG Eider/Harde und revanchiert sich für das verkorkste Spiel aus dem ersten Saisonspiel. Das Heimspiel gegen die HSG sah allerdings lange Zeit so aus, wie das verlorene Hinrundenspiel.

Eine starke Leistung der U17 beim Ligakracher gegen die SG Flensburg/Handewitt wird nicht belohnt. Die Flensburger reisten als Tabellenführer zum ersten Verfolger aus Hamburg. Über die gesamten 50 Minuten wechselten die Führungen zwischen den Hausherren und den Gästen.

Nach einem überragenden Comeback gewinnt die U17 des Handball Sport Vereins Hamburg mit 32:28 (13:16) gegen den Viertplatzierten der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein und bleibt der direkte Verfolger des Spitzenreiters SG Flensburg-Handewitt.

Eine Woche nach dem gewonnenen Auswärtsspiel gegen die HSG SZOWW, stand am vergangenen Sonntag die HSG Kremperheide/Münsterdorf auf dem Plan. Erneut kein gutes Spiel, dennoch gewinnt die U17 mit 29:25 (15:10) und fährt somit zwei weitere wichtige Punkte ein.

Nach einem spielfreien Wochenende war die HSG SZOWW der erste Gegner nach dem gewonnenen Topspiel in Kiel. Das Kröning und Lühr – Team konnte sich zwei wichtige Punkte gegen einen unangenehmen Gegner aus Schleswig-Holstein sichern und gewann mit 25:32 (11:13).

Im Kampf um die vorderen Tabellenplätze konnte die U17 vom Trainerduo Marcus Kröning und Steffen Lühr wichtige Punkte beim THW Kiel einfahren. Das Spitzenspiel der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein gewannen die Hamburger mit 21:24 (8:13).

Mit einem deutlichen 38:25 (19:9)-Heimerfolg über den benachbarten Rellinger TV gewinnt die U17 auch das zweite Hamburg-Duell in der Oberliga Hamburg-Schleswig-Holstein klar für sich.

Die U17 erzielte auswärts beim Bramstedter TS einen ungefährdeten Auswärtssieg (24:39). Die Mannschaft konnte das ganze Spiel über trotz Abstimmungsschwierigkeiten und Ersatz-Trainer führen.

Mit einem deutlichen 31:22-Heimerfolg über die benachbarte SG Hamburg-Nord kehrt die U17 schnell wieder in die Erfolgsspur zurück.

Nach guter und hochklassiger Vorbereitung verschläft die U17 den Saisonstart und konnte in keinem seiner Mannschaftsteile an die Leistungen der Vorbereitung anknüpfen.